Chroma Experience

Usability- und User-Experience-Review – der Expertenrat

Manchmal ist es sinnvoll, Experten in die Bewertung von digitalen Produkten einzubeziehen. Gerade wenn es nicht möglich ist, Probleme mithilfe von Nutzertest zu evaluieren, ist es wichtig, sich eine objektive Meinung einzuholen.

Usability- und User-Experience-Experten können dabei unterstützen, sowohl typische Nutzungsszenarien, als auch Interface-Design-Lösungen zu beurteilen und Usability-Schwächen festzustellen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Eine Usability- oder User-Experience-Review kann schon in frühen Phasen des Entwicklungsprozesses eingesetzt werden. Bereits zu Scribbles und Wireframes können Experten wertvollen Input liefern. In der Umsetzungsphase helfen Reviews das Qualitätsniveau zu sichern. Mehrere Reviews im Entwicklungsprozess machen Ergebnisse vergleichbar und geben einen guten Überblick über den Stand der Anwendung.

Welche Methoden sind geeignet?

Wir unterscheiden hauptsächlich zwei Verfahren zur Beurteilung einer Anwendung: der Cognitive Walkthrough und die heuristische Evaluation. Beim Cognitive Walkthrough versetzen wir uns die Lage des Nutzers und spielen typische Nutzungsszenarien durch, bewerten Prozesse und die damit verbundene User Experience. In der heuristischen Evaluation begutachten wir die Anwendung nach anerkannten Usability-Prinzipien wie DIN-Normen sowie Erkenntnissen aus Studien und Forschung.

Und dann?

Die Ergebnisse werden dann mit Problembeschreibung und Optimierungsvorschlägen zusammengefasst. Diese können dann mit den Stakeholdern und Fachabteilungen im Rahmen eines Workshops diskutiert und in eine Roadmap zur Überarbeitung der Anwendung überführt werden.

Da die Erkenntnisse eines solchen Reviews weitreichende Auswirkungen für die Entwicklung einer Anwendung bedeuten können, ist es umso wichtiger diese nur von ausgewiesenen Experten durchführen zu lassen. Erfahrung im Einsatz der Evaluationsverfahren und durch viele durchgeführte Usability-Tests gewonnene Erfahrung sind unabdingbar für valide Ergebnisse. Um Domänenwissen in diesen Prozess mit einfließen zu lassen, ist es hilfreich, weitere Projektbeteiligte in die fachliche Ausfertigung mit einzubeziehen.